Öfen und Feuerstellen für die Terrasse

überdachte Terrasse mit Feuerstelle

Gemütlichkeit und Wärme – Feuerstellen und Terrassenöfen sorgen für eine angenehme Atmosphäre auf der Terrasse. Die meisten Menschen mögen die Wärme des Feuers, während Sie im gemütlichen Lounge-Möbeln abends gesellig auf der Terrasse sitzen. Vor allem, wenn es draußen kalt ist, zieht es uns ins Freie. Egal ob Terrassenofen oder Feuerstelle – mit beiden kann man die Terrasse in einen wahren Wohlfühlort verwandeln.

Doch nicht nur das: Feuerstellen und Terrassenöfen sind auch ein echter Blickfang. Sie sind die perfekte Ergänzung für jede Terrasse und machen sie erst richtig gemütlich.

Feuerstellen und Öfen für die Terrasse – welche Arten gibt es?

Wissen Sie, was zu einem schönen Abend auf der Terrasse oder dem Balkon noch fehlt? Eine Feuerstelle! Denn nichts wärmt an kühlen Tagen so sehr wie ein knisterndes Feuer. Erfahren Sie hier, welche Arten von Feuerstellen und Öfen es gibt.

  1. Feuerstellen sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Am beliebtesten sind jedoch die offenen Feuerstellen, da sie einen besonders gemütlichen Charme verbreiten. Wenn Sie sich für eine offene Feuerstelle entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass der Standort gut überdacht ist. Windgeschützte Standorte eignen sich besser für offene Feuerstellen, da sonst die Gefahr besteht, dass Funken auf die umliegenden Terrassenteile überspringen.
  2. Ein offener Kamin ist eine großartige Ergänzung für jede Terrasse. Er bietet einen hervorragenden Blickfang und kann auch als Wärmequelle dienen. Allerdings sollten Sie einige Dinge beachten, bevor Sie sich für einen entscheiden. Zum einen müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Kamin ausreichend belüftet ist. Andernfalls könnte er Rauch und Asche in Ihr Haus oder Ihre Terrasse blasen. Zweitens müssen Sie sicherstellen, dass der Kamin ausreichend groß ist, um Ihren Bedürfnissen zu entsprechen. Wenn er zu klein ist, wird er nicht genug Wärme abgeben. Und drittens müssen Sie sicherstellen, dass der Kamin auf Ihrer Terrasse stabil steht und nicht umkippen kann.
  3. Ein weiterer beliebter Typ von Ofen für die Terrasse ist der Holzofen. Dieser Ofen wird normalerweise aus Metall oder Stein gebaut und hat eine traditionelle Form. Holzöfen sind in der Regel etwas teurer als offene Kamine, dafür langlebiger und können leicht repariert werden, wenn einmal etwas kaputtgeht. Außerdem erzeugen Holzöfen mehr Hitze als offene Kamine.
  4. Wenn Sie nach etwas suchen, das etwas mehr Luxus bietet, dann sollten Sie sich vielleicht für einen Gasofen entscheiden. Gasöfen sind in der Regel teurer als Holz- oder Kohleöfen. Sie müssen jedoch kein Feuer in Ihrem Gasofen entzünden; daher ist es viel sauberer.

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden: Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass der Ofen den Sicherheitsbestimmungen entspricht.

Pelletofen für die Terrasse – der neue Trend

Pelletofen auf der Terrasse? Ja, das geht! Denn mittlerweile gibt es spezielle Pelletofen für den Outdoor-Einsatz. So können Sie auch an kalten Tagen die Wärme und Behaglichkeit eines Feuers genießen.

Ein Pellet Ofen für die Terrasse ist ein spezieller Ofen, der für den Einsatz im Freien konstruiert wurde. Er sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch sehr funktional. Er kann sowohl als Wärmequelle, als auch als Grill genutzt werden und bietet so viele Möglichkeiten für gemütliche Stunden mit Freunden und Familie.

Die Vorteile von Pelletöfen für die Terrasse:

  • Pelletöfen sorgen für eine angenehme Wärme auf der Terrasse.
  • Sie verwenden Brennstoffe wie Holzpellets, die umweltfreundlich sind.
  • Pelletöfen sind relativ einfach zu installieren und zu bedienen.
  • In der Regel sind Pelletöfen kostengünstig in der Anschaffung und im Betrieb.

Doch die Pelletöfen bieten noch weitere Vorteile: Durch ihre spezielle Bauweise gelangt keine Asche in die Luft, was besonders für Allergiker oder Menschen mit empfindlicher Haut wichtig ist. Zudem verbrennen Pelletofen sauber und verursachen keine unangenehmen Gerüche.

Wer also auf der Suche nach einer effizienten und stylish Heizung für seine Terrasse ist, der sollte sich einen Pelletofen anschauen!

Tipps zur Installation und Pflege der Feuerstelle

Bevor Sie mit dem Bau Ihrer Feuerstelle beginnen, sollten Sie sich gründlich informieren und genau überlegen, wo Sie sie installieren möchten. Achten Sie darauf, dass der Standort gut belüftet ist und nicht in der Nähe von brennbaren Materialien wie Holz oder Papier liegt.

Damit Ihre Feuerstelle lange Freude bereitet, sollten Sie sie regelmäßig pflegen und sauber halten. Achten Sie darauf, dass die Asche komplett abgelöscht ist und entfernen Sie eventuelle Rückstände. Wischen Sie die Feuerstelle anschließend mit einem feuchten Tuch ab.

Gartenmöbel - Express
Logo
Shopping cart