Gartenmöbel in Gastroqualität – für Leute, die gerne feiern

festliche Tafel im Garten

Wer den Garten dazu nutzt, immer wieder Partys zu feiern, der sollte bei der Auswahl von Möbeln vor allem auf die Funktionalität und die Robustheit achten. Die Möbel sollten sich einfach reinigen lassen und man sollte, wenn man häufig Gäste hat, durchaus darauf achten, Equipment zu haben, mit dem sich einfacher Getränke und Essen bereitstellen lassen.

Materialien

Hochwertige Möbel in Gastroqualität für den Garten sollten aus robusten Materialien gefertigt sein. Ideal ist eine Kombination aus Metall und Holz. Die wirken nicht nur einladend, sondern halten auch viele Partygäste aus, die vielleicht nicht ganz so sorgsam mit den Möbeln umgehen.
Daneben gibt es auch robuste Gartenmöbel aus Polyrattan. Sie haben den Vorteil, dass sie optisch sehr ansprechend aussehen. Sie haben einen Lounge-Charakter und sind ideal, wenn man nicht nur ausgelassen feiern möchte, sondern aus gelegentlich einmal ein stilvolles Abendessen im Freien veranstalten will.

Funktionalität

Gastromöbel haben den Vorteil, dass sie eine hohe Funktionalität haben. Auf verspielte oder verschnörkelte Details wird bei den Tischen und Gartenstühlen meist verzichtet. Das hat den Vorteil, dass die schlichte Optik sich problemlos in ein bestehendes Konzept einfügen kann. Müssen die Möbel getauscht werden, können diese aufgrund ihrer Schlichtheit oft mit noch vorhandenen Möbeln ergänzt werden, was auch Vorteile bei der eigenen Gartengestaltung hat. Die schlichten Gartenstühle und Tische dominieren den Garten nicht, bei ihnen steht der Nutzen im Vordergrund.
Auch aufwendige Verzierungen sucht man bei Gastromöbeln oft vergeblich. Sie bergen das Risiko, dass man daran hängen bleiben oder stolpern könnte. Zudem machen es überflüssige Verzierungen deutlich schwerer, die Möbel platzsparend zu verstauen.

Praktische Ergänzungen

Neben den Möbeln sorgen auch diverse Accessoires dafür, dass die Party im eigenen Garten ein Erfolg wird. Was keinesfalls fehlen darf, sind Essen bzw. Snacks und Getränke. Diese sind nicht immer gleich im vollen Umfang auf dem Tisch bzw. könnten durch Überladen des Tisches die Kommunikation stören. Ein Servierwagen aus Edelstahl ist dann ideal, nicht nur um Essen und Getränke zu bringen, sondern den Servierwagen auch als schlichten und robusten Beistelltisch zu nutzen.
Nicht nur ein Servierwagen kann eine praktische Ergänzung im Garten bei Partys sein. Es ist auch hilfreich, wenn man nicht für jedes saubere Glas oder wegen jeder Serviette ins Haus laufen muss. Hier kann es helfen, wenn man das Wichtigste in einem kleinen Schrank, z. B. auf der Terrasse verstaut.

Pflegeleicht

Beim Kauf von Gastromöbeln ist es wichtig, dass sie pflegeleicht sind. Deshalb wird auch auf unnötige Verzierungen und Extras verzichtet. Wichtig ist, dass man darauf achtet, dass sich die Oberflächen einfach reinigen lassen. Ideal sind pflegeleichte Materialien wie Edelstahl. Edelstahl lässt sich einfach reinigen. Bei Tischen ist es ebenfalls wichtig, dass die Oberfläche einfach zu säubern ist. Bei Holztischen sollte die Oberfläche zumindest lackiert sein. Das schützt auch das Holz gut vor Witterung und Verschmutzungen.
Tatsächlich weniger robust und schwer zu pflegen können die klassischen Kunststoffmöbel sein. Die Oberfläche wird durch die Witterung angegriffen und lässt sich auch kaum mehr sauber bekommen. Besser sind hier Möbel aus Polyrattan, die auch optisch nicht so schnell unschön aussehen, selbst wenn sie bereits älter sind.
Bei der Reinigung ist es meist ausreichend, warmes Wasser und ein mildes Reinigungsmittel zu verwenden. Handelt es sich um Oberflächen, die nicht beschichtet bzw. rau sind, ist eine leicht ölhaltige Pflege ideal, wie bei Edelstahl. Dadurch lassen sich vorwiegend auch hartnäckige Verschmutzungen einfach entfernen.

Lagerung

Obwohl Gastromöbel sehr robust sind, sollten sie im Winter zumindest abgedeckt werden. Besser ist es jedoch, wenn Tische, Stühle und andere Accessoires trocken etwa in einem Schuppen gelagert werden. Als Vorbereitung für den Winter sollten die Möbel lediglich auf Beschädigungen überprüft werden. Handelt es sich bei den Gastromöbeln um Klappmöbel mit Metallverbindungen, können diese noch vor dem Winter eingeölt werden. Ideal dafür ist ein Kriechöl, wodurch der Klappmechanismus im Winter vor Korrosion geschützt bleibt und sich die Möbel im nächsten Frühjahr wieder problemlos aufstellen lassen.

Gartenmöbel - Express
Logo
Shopping cart