Den passenden Zaun finden – die Auswahl ist groß

Gabionen schützen die Sitzecke vor neugierigen Blicken

Der Gartenzaun erfüllt verschiedene Aufgaben. Für die private grüne Oase wünschen sich Hausbesitzer einen stilvollen, schönen Gartenzaun. Der Zaun soll eine bestimmte Sicherheit gewährleisten. Er soll das unbefugte Betreten des Grundstücks verhindern, zugleich Kinder und Haustiere am unerlaubten Verlassen des Gartens hindern. Der Kauf eines Zauns will gut durchdacht, denn über viele Jahrzehnte soll die schicke Gartengrenze von Bestand sein.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Welcher Gartenzaun – Holz, Metall oder Kunststoff?
  • Gitterzaun oder Sichtschutzzaun?
  • Gartenzäune von günstig bis teuer

Holzzaun – traditionell und dekorativ

Holzzäune haben eine lange Tradition. Sehr beliebt sind die Kreuzgitterzäune. Gefertigt aus glatten oder halbrunden Latten, ist diese Zaunart stabil und dekorativ. Weitere Holzzauntypen sind u.a. der Lattenzäune, Palisadenzäune und mit Holzlatten verblendete Sichtschutzzäune.
Optisch ist der Holzzaun ein Schmeichler für den Garten, denn er passt ausgezeichnet zu jeder Bepflanzung. Holzzäune gibt es in vielen Farben und aus lasiertem/geöltem Holz Natur. Eine Alternative, die optisch kaum vom Echtholz zu unterscheiden ist der Zaun aus WPC, einem sehr robusten Holzwerkstoff.
Dem Holzzaun müssen Eigentümer einige Aufmerksamkeit schenken. Lasuren und Öle sollten regelmäßig aufgefrischt werden. Lacke halten länger, bedürften nach mehreren Jahren aber ebenfalls einer Erneuerung. Holz kann verwittern. Daher sollten sowohl die Zaunlatten sowie die Standhaftigkeit des gesamten Zauns in großen Abständen überprüft werden.

Gartenzaun aus Metall – so vielseitig wie kein anderer

Für keinen Zaun gibt es eine solche Vielzahl von Designs wie für den Metallzaun. Die Designs reichen vom einfachen Maschendraht über den Stabmattenzaun bis zum kunstvollen Produkt aus Schmiedeeisen. Auf der Beliebtheitsskala haben eindeutig die Stabmattenzäune aus hartem Stahlrohr die Nase vorn. Dekorative Schmuckzäune aus Doppelstabmatten gibt es mit zahlreichen Mustern, verschiedenen Zaunspitzen und eleganten Bögen.
Die feuerverzinkten Stabmatten sind rostfrei. Die Lebensdauer ist enorm hoch. Sicherheit, Standfestigkeit, Witterungsbeständigkeit sind kaum zu überbieten. Eigentümer erfreuen sich einem Zaun, der geradezu wartungsfrei ist. Typische Metallzaunfarben sind Anthrazit, Grün und Weiß.
Eher funktional als dekorativ ist der Maschendrahtzaun. Hier müssen schon hübsche Blenden oder Hecken her, um Hingucker zu schaffen. Dagegen ist der Schmiedeeisenzaun ausgesprochen exklusiv. Möglich ist hier jedes individuelle Design.

Der besondere Zaun – Gabionen

Ein Gabionenzaun ist der Kompromiss zwischen Mauer, Metallzaun und Sichtschutzzaun. Gabionen bestehen aus Metalldrahtkörben, die mit unterschiedlichen Steinen gefüllt werden. Optisch ist der Gabionenzaun ein großartiger Hingucker. Einen Blick in den schönen Garten gewährt er Vorübergehenden allerdings nicht.
In puncto Wetterfestigkeit, Lebensdauer, Sicherheit steht er dem Schmiedeeisenzaun in nichts nach. Hin und wieder sollten die Steinkörbe mit dem Gartenschlauch gereinigt werden. Ansonsten sind die Zäune pflegeleicht und wartungsarm. Alternativ lassen sich Gabionenelemente auch wechselweise in einen Metall-Schmuckzaun einfügen.

Kunststoffzäune nur im Garten

Umzäunungen aus Kunststoff eignen sich weniger für die Einfriedung als für Beete und andere Gartenbereiche. Im Garten können dekorative Kunststoffzäune als Zier- und Fernhaltezäune aufgestellt werden, z. B. am Gartenteich. Lesetipp: den Garten mediterran gestalten.

Sichtschutzzäune

Gitterzaun oder Sichtschutzzaun – darüber entscheidet das Bedürfnis nach Privatsphäre. Mit Matten aus Weidenruten, Bambus, farbigen Textil- oder Kunststoffbespannungen lässt sich aus jedem Zaun ein Sichtschutzzaun machen. Fertige Sichtschutzzäune gibt es aus Holz oder Metall.
Einen natürlichen Sichtschutz an jedem Gartenzaun kann eine dichte Hecke bilden. Zäune zum Sichtschutz können höher gebaut werden als übliche Gartenzäune. Über die genehmigungsfreien Zaunhöhen informiert die jeweilige Baubehörde. Allgemein sind Gartenzäune bis 120/125 cm in allen Bundesländern zulässig, Sichtschutzzäune meist bis zu 180/200 cm.

Günstig oder teuer – der richtige Gartenzaun

Der recht anspruchslos Maschendrahtzaun von der Rolle bildet die unterste Preisgrenze. Sowohl Holzzäune wie Doppelstabmattenzäune gibt es bereits zu günstigen Preisen zu kaufen. Beim Holzzaun entscheiden Holzart, Verarbeitung und Design über den Preis. Bei Doppelstabmatten sind besondere Schmuckzäune teurer als schlichte, gerade Stahlstäbe. Die Spitze der Preisskala besetzen der individuelle Schmiedeeisenzaun und der Gabionenzaun. Die Zaunpreise variieren zudem von Hersteller zu Hersteller.
Zahlreiche Verkäufer bieten online zu günstigen Preisen den Gartenzaun plus Zauntor und professioneller Montage an. Wem die handwerkliche Erfahrung und Zeit fehlt, der sollte schwere und große Zäune von Profis aufbauen lassen.

Gartenmöbel - Express
Logo
Shopping cart