Ideen für Ihren Garten, die Freude machen

Zwei Kinder auf dem Trampolin

Sobald es warm wird, beginnt die Gartenzeit. Die Sonne bringt nicht nur schönes Wetter, sie sorgt auch für gute Laune. Viele Gartenbesitzer suchen nach Ideen, Ihren Garten zu verschönern und den Platz sinnvoll zu nutzen. Nur die Gartenmöbel auf die Terrasse zu stellen, reicht nicht mehr aus. Gartenfreunde wollen den Garten aktiv nutzen, für Sport, Freizeit und soziale Aktivitäten. Egal ob Kräutergarten, Sommerplätzchen oder Hollywoodschaukel, in der Frühlingssonne macht jede Aktivität viel Spaß. Wenn Sie sich gerne sportlich betätigen oder ihren Kindern eine Riesenfreude machen wollen, haben wir hier den besten Tipp für ihren Garten.

Das eigene Trampolin im Garten erfüllt einen alten Traum

Wer erinnert sich nicht gerne an die Schulzeit, wo das Springen auf dem Trampolin sicher einmal Teil der Schulstunde war. Der Mensch kann leider nicht fliegen- mit dem Trampolin kommen wir diesem Traum aber ein gutes Stück näher. Prinzipiell unterscheidet man zwei Typen von Sprunggeräten. Das Aufstelltrampolin mit Gestell und Sicherheitsnetz oder das Bodentrampolin, auch Inground Trampolin genannt. Das Inground Trampolin ist so konzipiert, dass es auf dem Niveau der Grasnarbe genutzt werden kann. Es ist das perfekte Trampolin für Anfänger, Akrobaten und Kinderturner. Da das Inground Trampolin fast bündig mit dem Boden abschließt, wird die Gefahr, außerhalb des Trampolins auf den Boden zu fallen, stark verringert. Ein hochwertiges Trampolin erkennt man daran, dass die Federn aus robustem Stahl gefertigt und verzinkt sind.

Trampoline mit hoher Qualität können nass und feucht werden, ohne Schaden zu nehmen. Auch Frost ist kein Problem für diese Sportgeräte. Um das Trampolin vor Wetter zu schützen, liefern die meisten Hersteller eine Plane, mit der die Fläche abgedeckt werden kann. Ein Bodentrampolin kann ganzjährig im Garten verbleiben und muss nicht abgebaut werden. Einer der Hauptvorteile von Inground Trampolinen ist, dass sie sich wunderbar in jeden Garten einfügen. Wegen ihrer geringen Höhe sind sie kaum sichtbar. Manche Gartenbesitzer machen sich die Mühe und pflanzen niedrige Sträucher oder Blumen um das Sportgerät. So wird es komplett verdeckt und stört nicht, wenn es nicht benutzt wird. Inground Trampoline ermöglichen es Kindern ihren Aktivitäten eine zusätzliche Dimension zu verleihen. Sie werden Spaß haben und sich kreativ eigene Spiele rund um das Sprungtuch ausdenken. Die Trampolin-Sicherheitspolster bieten einen ausreichenden Schutz vor den Federn aus Metall. Der große Vorteil von Bodentrampolinen ist, dass sie ohne Sicherheitsnetz auskommen. So kann man die Sprungfläche von jeder Seite aus betreten und wieder verlassen. Selbst wenn Kinder oder Erwachsene vom Sprungtuch neben dem Trampolin landen, besteht keine Verletzungsgefahr, da die Sprungfläche fast ebenerdig verläuft. Das Inground Trampoline ist schnell auf- und abgebaut, weil man auf das Netz verzichten kann.

Aufbau eines Inground Trampolin

Allerdings braucht der erstmalige Aufbau eines Inground Trampolin mehr Zeit als bei einem Aufstelltrampolin, da für das flache Model eine Grube unterhalb der Sprungmatte ausgehoben werden muss. In der Mitte der Grube sollte die Tiefe etwa 60-70 cm betragen. Dann ist gewährleistet, dass auch Erwachsene Personen keinen Bodenkontakt beim Springen bekommen. Zwischen dem Bodentrampolin und umliegenden Gegenständen, Hecken und Bäumen sollte ein Sicherheitsabstand von ca. 2 m eingehalten werden.

Gartenmöbel - Express
Logo
Shopping cart